Die Finanzbuchhaltung liefert dem Unternehmer wichtige Informationen über betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Termingerechte und inhaltlich qualifizierte Auswertungen bilden dafür eine unerlässliche Basis. Hinzu kommen die Anlagenbuchhaltung und die Offene-Posten-Buchführung mit ständig aktuellen Werten über die Bestände des Anlagevermögens und der offenen Forderungen und Verbindlichkeiten. Die Lohn- und Gehaltsabrechnung beinhaltet die Berechnung der Brutto- und Nettolöhne, der Abführungsbeträge zur Lohnsteuer und zu den Sozialversicherungsbeiträgen inklusive der vorgeschriebenen Anmeldungen. Für die Finanzbuchhaltung wie für die Lohnbuchhaltung besteht die Möglichkeit des arbeitsteiligen Einsatzes zwischen Unternehmer und Steuerberater.

zurück zum Leistungsbild